• 1

Zeige 8 von 8 Ergebnissen zum Stichwort Banksteuerung (Alle anzeigen)

Veranstaltungsformat: Lokal

AGZp-Praxisworkshop – Validierung des Gleichlaufs von zoK und EVR (30.353)

Da die AGZp in der zoK und EVR unabhängig voneinander berechnet werden, kommt es aufgrund der unterschiedlichen Granularität der Portfolioebene zu abweichenden Ergebnissen. Dieser Praxisworkshop unterstützt Sie bei der Auswertung, Analyse und Klärung der Differenzen. Die Initialisierung der historischen Volumina in der zoK wird validiert und Auswirkungen auf die Folgesysteme werden aufgezeigt. Anschließend erfolgt der Abgleich von zoK und EVR über ein bereitgestelltes AGZp-Verteil-Tool auf Basis der sparkassenindividuellen Daten. Darüber hinaus erhalten Sie eine individuelle Aufgabenliste der offenen Punkte sowie eine Anleitung zur Erstellung der erforderlichen Korrekturdatei für die EVR.

Veranstaltungsformat: Lokal

Zertifikatsprogramm Interne/r Revisor/-in - Banksteuerung und Risikomanagement (Online- und Präsenzkurs) (40.120)

Sowohl stetig wachsende aufsichtsrechtliche Anforderungen als auch zunehmend komplexere Finanzprodukte und IT-Anwendungen des Risikomanagements stellen auch die Interne Revision immer mehr vor große Herausforderungen im Rahmen von Prüfungstätigkeiten. Insbesondere bedarf es dabei Interne Revisoren/-innen mit speziellem Banksteuerungswissen sowie gesicherten Risikomanagementkenntnissen. In unserem neuen Zertfikatsprogramm mit Abschluss wird genau dieses Know-how in den jeweiligen Modulen vermittelt.

Veranstaltungsformat: Digital

Expertenworkshop für die Kachel Management Reporting (IDH-Reporting) zur Administration individueller Berichte (S695) - (100 % digital) (30.498)

Zur Vertiefung Ihrer Kenntnisse im Rahmen der Administration von individuellen Berichtsschablonen zur Ergänzung der Standardschablonen bieten wir in komprimierter Form dieses Webinar an. Im Fokus stehen Empfehlungen zur Vorgehensweise in der praktischen Umsetzung. Mit der Übermittlung Ihrer Fragen können Sie auf die inhaltliche Gestaltung des Webinars Einfluss nehmen.

Veranstaltungsformat: Digital

Zahlungsstromorientierte Kalkulation (Besonderheiten und optionale Komponenten) (100 % digital) (30.326)

Die zahlungsstromorientierte Kalkulation umfasst die Nachkalkulation des zinstragenden Kundengeschäfts und dient somit als zentrale Informationsbasis einer wertorientierten Banksteuerung. In diesem Seminar werden die über die einfache Margen- und Liquiditätsbeitragsermittlung hinaus gehenden Funktionalitäten der zahlungsstromorientierten Kalkulation erläutert.

Veranstaltungsformat: Lokal

Kompakt-Seminar: Grundlagen der Gesamtbanksteuerung (30.200)

Die Gesamtbanksteuerung einer Sparkasse wirkt sich auf alle Unternehmensbereiche aus. Ein grundlegendes Verständnis der Zusammenhänge in der Gesamtbanksteuerung ist auch für Mitarbeiter in anderen Unternehmensbereichen wichtig, um den eigenen Aufgabenbereich im Kontext der Gesamtbankplanung und -steuerung ganzheitlich begreifen zu können. Daher bieten wir für Sie dieses Kompakt-Seminar an.

Veranstaltungsformat: Lokal

Grundlagen des Internen Rechnungswesens (Online-Seminar) (41.300)

Die Daten der Bilanz und Gewinn- und Verlustrechnung sind die Basis des innerbetrieblichen Rechnungswesens. Mithilfe unterschiedlicher Kalkulations- und Planungsverfahren liefert es ertragsorientierte Kennzahlen sowie abteilungs- und produktbezogene Analysen. Lernen Sie in diesem Seminar die den Jahresabschluss ergänzenden Grundzüge des innerbetrieblichen Rechnungswesens und des darauf aufbauenden Controllings kennen.

Veranstaltungsformat: Lokal

Erfahrungsaustausch: Variables Geschäft - aktuelle Herausforderungen und Best-Practice-Ansätze (30.360)

Sachgerechte Mischungsverhältnisse für variabel verzinsliche Kundengeschäfte sind von zentraler Bedeutung für die Gesamtbanksteuerung und wirken sowohl auf das Kundengeschäft als auch auf die Zinsrisikosteuerung. Das Vorgehen bei der Wahl der Mischungsverhältnisse in der aktuellen Zinssituation und die Wechselwirkungen auf die Höhe der periodischen Ausgleichszahlungen (Replikationsportfolio) sind zentrale Fragestellungen der Veranstaltung. Profitieren Sie vom gemeinsamen Austausch und von Tipps für die praktische Arbeit.

Veranstaltungsformat: Lokal

Erfahrungsaustausch "Integrierte Zinsbuchsteuerung und Ergebnisvorschaurechnung" (30.013)

Im Erfahrungsaustausch diskutieren die Teilnehmer/-innen mit Experten über Praxisfragen der Integrierten Zinsbuchsteuerung und der Ergebnisvorschaurechnung. Aktuelle Informationen (zum Beispiel zu den Themenfeldern Replikationsportfolio und periodisierte Ausgleichzahlungen) runden die Veranstaltung ab. Für die inhaltliche Gestaltung des Praxisdialogs wird um Einreichung Ihrer Fragen und Themenwünsche gebeten.

  • 1

Hat Ihnen der Inhalt der Seite gefallen? Dann teilen Sie ihn gern mit Ihren Freunden und Bekannten in Ihren sozialen Netzwerken:

Persönliche Beratung