• 1

Zeige 3 von 3 Ergebnissen zum Stichwort MARZIPAN (Alle anzeigen)

Veranstaltungsformat: Lokal

Grundlagen der Kalkulation mit MARZIPAN (S592) (30.382)

Anhand praxisnaher Beispiele und Berechnungen lernen Sie in dieser Veranstaltung die grundlegenden Funktionalitäten der Vorkalkulation mit MARZIPAN kennen. Zahlreiche Anwendungsfälle der Einzelkalkulation von Aktiv- und Passivprodukten aus der Praxis werden im Seminar mittels vorkonfigurierter Beispielprodukte thematisiert und exemplarisch berechnet.

Veranstaltungsformat: Lokal

Grundlagen der Tableaukonfiguration in MARZIPAN (S594) (30.381)

Mit den MARZIPAN-Tableaus steht den Sparkassen eine Funktionalität zur flexiblen Gestaltung von Konditionen- und Margentableaus zur Verfügung. Diese können sowohl zur Konditionenüberwachung in der Vertriebssteuerung als auch zur Ermittlung und Kommunikation von Konditionen für das Standardgeschäft genutzt werden. Darüber hinaus können die MARZIPAN-Tableaus automatisiert zur Nominalzinsermittlung innerhalb vieler Kreditprozesse in OSPlus angesprochen werden. Neben einer obligatorischen Nutzung in der OSPlus_neo privaten Baufinanzierung ist es auch möglich die Tableaus zur Nominalzinsermittlung in den OSPlus-Kreditprozessen einzusetzen.

Veranstaltungsformat: Lokal

Administration von MARZIPAN (S590) (30.386)

In dieser Anwenderschulung werden die Administrationsfunktionen von MARZIPAN vorgestellt. Sie werden somit in die Lage versetzt, das Programm in der Sparkasse "in Betrieb" zu nehmen. Im Rahmen der Veranstaltung wird auch auf die Besonderheiten in der MARZIPAN-Administration für die Nutzung der Integrationsmöglichkeit in OSPlus_neo und OSPlus-Kredit eingegangen.

  • 1

Hat Ihnen der Inhalt der Seite gefallen? Dann teilen Sie ihn gern mit Ihren Freunden und Bekannten in Ihren sozialen Netzwerken:

Persönliche Beratung