• 1

Zeige 13 von 13 Ergebnissen zum Stichwort Rechtsabteilung (Alle anzeigen)

Veranstaltungsformat: Digital

Die EU-Erbrechtsverordnung (ErbVO) - Neuerungen und Auswirkungen auf die Sparkassenpraxis (100% digital) (02.870)

Informieren Sie sich praxisgerecht über die Anwendung und die Auswirkungen der EU-Erbrechtsverordnung in komprimierter Form.

Veranstaltungsformat: Lokal

Fachtagung Aktuelles Bankrecht (44.001)

Als jährliches Update für Führungskräfte und Spezialisten aus Rechtsabteilungen bieten wir die Fachtagung "Aktuelles Bankrecht" an. Neben der aktuellen Rechtsprechung des BGH stehen insbesondere die Änderungen im rechtlichen Bereich mit Auswirkungen auf das Sparkassengeschäft im Fokus. Profitieren Sie von wertvollen Tipps für die Praxis durch unsere erfahrenen Referenten.

Veranstaltungsformat: Lokal

Haftungsrisiken bei der Nachlassbearbeitung vermeiden (24.508)

Mit der Nachlassbearbeitung sind auch zahlreiche Haftungsrisiken verbunden. Um eine haftungssichere Abwicklung von Nachlasskonten sicherzustellen, ist es daher wichtig, die dafür geltenden besonderen rechtlichen Vorschriften zu kennen und zu beachten. In diesem Seminar lernen Sie die zu berücksichtigenden Besonderheiten anhand von Beispielen aus der Praxis kennen.

Veranstaltungsformat: Digital

Update - Pfändungssachbearbeitung und Pfändungsschutzkonto (100 % digital) (22.304)

Die Anzahl der den Sparkassen zugestellten Pfändungs- und Überweisungsbeschlüsse steigt stetig an, so dass auch die damit verbundenen Aufgaben und Risiken zunehmen. Insbesondere im Bereich des P-Kontos sind einige bemerkenswerte Entscheidungen getroffen worden. Dieses Seminar vermittelt Ihnen einen Überblick über alle aktuell wichtigen Themen für eine rechtssichere Pfändungssachbearbeitung.

Veranstaltungsformat: Digital

Risikokreditbearbeitung - Grundlagen Abwicklung und weiterführende Inhalte für Sachbearbeiter (373a) (100 % digital) (22.415)

Veranstaltungsformat: Digital

Die Sparkasse als Mitglied im (vorläufigen) Gläubigerausschuss (100 % digital) (22.338)

Mit Einführung des ESUG (Gesetz zur Erleichterung der Sanierung von Unternehmen) hat der Gesetzgeber das Instrument des vorläufigen Gläubigerausschusses geschaffen. Mittlerweile sind vorläufige Gläubigerausschüsse in Insolvenzeröffnungsverfahren etabliert und Sparkassen werden bei der Besetzung angesprochen. Für Sparkassen entstehen dadurch neue Handlungs- und Entscheidungsoptionen und eine direkte Einflussnahmemöglichkeit auf den Ablauf der Insolvenz. Legen Sie Ihre passive Rolle im Insolvenzverfahren ab und machen Sie sich fit für eine aktive Teilnahme. Das erforderliche Know-how dafür erwerben Sie in diesem Seminar. 

Veranstaltungsformat: Lokal

Update Mobiliarvollstreckungsrecht (22.316)

Seit fast zwei Jahren setzen die Sparkassen das Gesetz zur Sachaufklärung in der Zwangsvollstreckung um. Wie wirkte sich das bisher auf die Praxis aus? Gibt es Handlungsempfehlungen? Antworten auf diese und weitere Fragen erhalten Sie in unserem Seminar. Des Weiteren werden Ihnen in dieser Veranstaltung interessante Entscheidungen und Aufsätze vorgestellt, die im vergangenen Jahr ergangen bzw. erschienen sind.

Veranstaltungsformat: Lokal

Update: Aktuelle Rechtsprechung zum Immobiliarvollstreckungsrecht (22.325)

Das Immobiliarvollstreckungsrecht ist umfangreich und häufig von Änderungen und Neuerungen betroffen. Für Mitarbeiter/-innen aus Sparkassen ist es wichtig, auf dem neuesten Stand zu bleiben. Unser Update hilft Ihnen dabei.

Veranstaltungsformat: Lokal

Rechtliche Spezialfragen im Bauträgergeschäft (Online-Seminar) (20.422)

Die Vergangenheit hat gezeigt, dass das Bauträgergeschäft ein schwieriges Geschäftsfeld ist. Welche Probleme können auftreten? Wie können Verträge individuell und rechtssicher gestaltet werden? Antworten auf diese und weitere Fragen erhalten Sie in unserem Seminar.

Veranstaltungsformat: Lokal

Verbraucherinsolvenz und Restschuldbefreiung (22.335)

Für natürliche Personen sieht das Insolvenzrecht zwei Verfahrensformen vor; die Verbraucherinsolvenz und die Restschuldbefreiung. Wie ist der Ablauf dieser Verfahren? Welche Besonderheiten sind zu berücksichtigen? Antworten auf diese und weitere Fragen erhalten Sie in unserem Seminar.

Veranstaltungsformat: Digital

Legitimationsprüfungen in der Praxis (100% digital) (44.210)

Welche grundlegenden Prüfungs- und Dokumentationshandlungen nach AO, GWG, KWG und Zivilrecht muss die Sparkasse beachten? Wie legitimieren sich natürliche Personen? Wie legitimieren sich juristische Personen des privaten oder des öffentlichen Rechts? Welche Rechtsgrundlagen sind einschlägig? Welche Besonderheiten sind zu beachten? Gibt es Ausnahmen von Legitimationserfordernissen? Was sind die Risiken fehlerhafter Legitimationsprüfungen? Diese und weitere Fragen werden in diesem Seminar beantwortet.

Veranstaltungsformat: Lokal

Update zum Gesellschafts- und Unternehmensrecht (20.706)

Unternehmen in der Rechtsform der GbR, GmbH und GmbH & Co. KG spielen in der Sparkassenpraxis eine große Rolle. Daneben nimmt die Unternehmensvariante für Freiberufler, die Partnerschaftsgesellschaft mit beschränkter Berufshaftung, an Bedeutung zu. Aktuelle Kenntnisse zu den Erfordernissen verschiedener Rechtsformen sind deshalb besonders wichtig. Mit diesem Seminar bringen wir Sie auf den neuesten Stand.

Veranstaltungsformat: Lokal

Eingruppierung und Arbeitsplatzbewertung nach dem TVöD (33.604)

Mitarbeiteranfragen zur Auslegung der komplexen Tätigkeitsmerkmale der Entgeltordnung stellen Personal- und Organisationsabteilungen stets vor Herausforderungen. Dabei könnten in dieser Situation selbst in der Vergangenheit aufgetretene Fehler beseitigt werden. Das Seminar gibt einen Überblick zum Eingruppierungsrecht des öffentlichen Dienstes unter Berücksichtigung von Besonderheiten der Sparkassen. Es hilft Personalverantwortlichen, Sicherheit im Umgang mit den Grundbegriffen des tariflichen Eingruppierungsrechts zu gewinnen und Risiken zu vermeiden.

  • 1

Hat Ihnen der Inhalt der Seite gefallen? Dann teilen Sie ihn gern mit Ihren Freunden und Bekannten in Ihren sozialen Netzwerken:

Persönliche Beratung