• 1

Zeige 4 von 4 Ergebnissen zum Stichwort Replikationsportfolio (Alle anzeigen)

Veranstaltungsformat: Digital

Initialisierung der Historie (AGZp) für das Replikationsportfolio in der zoK (100 % digital) (30.352)

Seit April 2020 steht die Berechnung der periodischen Ausgleichszahlungen (AGZp) in der zahlungsstromorientierten Nachkalkulation (zoK) zur Verfügung. Im Rahmen des Webinars werden praktische Hinweise zur technischen Umsetzung der Anreicherung der Historie (Initialisierung) vorgestellt und Auswirkungen auf die Folgesysteme aufgezeigt.  

Veranstaltungsformat: Digital

Betriebswirtschaftliche Grundlagen der periodischen Ausgleichszahlungen (AGZp) (100 % digital) (30.351)

In diesem Webinar werden die betriebswirtschaftlichen Grundlagen vermittelt. Sie erhalten das methodische Hintergrundwissen, um die Ermittlung der AGZp im variablen Geschäft nachvollziehen zu können. Anhand von Fallbeispielen wird die Theorie vertieft und unter anderem die Wirkung auf die Ergebnisspaltung und das interne Vertriebs-Reporting aufgezeigt.

Veranstaltungsformat: Lokal

Erfahrungsaustausch: Variables Geschäft - aktuelle Herausforderungen und Best-Practice-Ansätze (30.360)

Sachgerechte Mischungsverhältnisse für variabel verzinsliche Kundengeschäfte sind von zentraler Bedeutung für die Gesamtbanksteuerung und wirken sowohl auf das Kundengeschäft als auch auf die Zinsrisikosteuerung. Das Vorgehen bei der Wahl der Mischungsverhältnisse in der aktuellen Zinssituation und die Wechselwirkungen auf die Höhe der periodischen Ausgleichszahlungen (Replikationsportfolio) sind zentrale Fragestellungen der Veranstaltung. Profitieren Sie vom gemeinsamen Austausch und von Tipps für die praktische Arbeit.

Veranstaltungsformat: Lokal

Erfahrungsaustausch "Integrierte Zinsbuchsteuerung und Ergebnisvorschaurechnung" (30.013)

Im Erfahrungsaustausch diskutieren die Teilnehmer/-innen mit Experten über Praxisfragen der Integrierten Zinsbuchsteuerung und der Ergebnisvorschaurechnung. Aktuelle Informationen (zum Beispiel zu den Themenfeldern Replikationsportfolio und periodisierte Ausgleichzahlungen) runden die Veranstaltung ab. Für die inhaltliche Gestaltung des Praxisdialogs wird um Einreichung Ihrer Fragen und Themenwünsche gebeten.

  • 1

Hat Ihnen der Inhalt der Seite gefallen? Dann teilen Sie ihn gern mit Ihren Freunden und Bekannten in Ihren sozialen Netzwerken:

Persönliche Beratung