Jetzt zertifiziert, anrechenbar und vergleichbar - die Studiengänge der Sparkassenakademie NRW

Am 18. September 2020 haben wir als Sparkassenakademie NRW das Qualitätssiegel für unsere beiden Studiengänge „Sparkassenfachwirt für Kundenberatung“ und „Sparkassenbetriebswirt“ erhalten. Mag.ª Diane Freiberger von der FIBAA überreichte im Beisein der Vorsitzenden der Trägerversammlung der Sparkassenakademie NRW, der Präsidentin des Sparkassenverbandes Westfalen-Lippe, Professorin Liane Buchholz, die Zertifizierungsurkunde an Andreas Meseke, Vorstand der Sparkassenakademie.

Damit sind wir als Sparkassenakademie NRW bislang die einzige regionale Sparkassenakademie, deren Studiengänge international anrechenbar sind!

Die Übergabe war auch für Andreas Meseke, den Vorstand der Akademie und Andreas Maserak, Projektleiter Zertifizierung, ein besonderer Moment: "Zentrale Aufgabe der Sparkassenakademie NRW ist es, Sparkassen mit zeitgemäßen Bildungsangeboten auf die Anforderungen von morgen vorzubereiten. Diesem Ziel kommen wir mit der Zertifizierung ein großes Stück näher", so Andreas Meseke.

Künftig erhalten Absolventen/-innen der Studiengänge bis zu 40 ECTS-Credits (Sparkassenfachwirt für Kundenberatung) bzw. 100 ECTS-Credits (Sparkassenbetriebswirt) auf Ihre Studienleistungen im Rahmen eines Bachelor-Studiengangs an Hochschulen angerechnet. Die ECTS-Credits steigern damit nicht nur die Attraktivität des Studienprogramms der Akademie, sondern schaffen die Voraussetzung für durchlässige Bildungswege in und außerhalb der Sparkassenorganisation. 

Wir als Sparkassenakademie NRW leisten unseren Beitrag - für attraktive Studiengänge und die Attraktivität der Sparkassen.

Artikel SparkassenZeitung